Interkulturelle Studien: Polen und Deutsche in Europa

Studium

Das Masterprogramm wird über vier Semester studiert und mit 120 Leistungspunkten bewertet.

Es setzt sich aus neun Modulen zusammen, die sich über fünf Wissensbereiche erstrecken:

1.     Einführungsmodul „Polen und Deutsche in Europa“

2.     Historische Voraussetzungen

3.     Polonistische und germanistische Sprachwissenschaft oder Literatur- und Kulturwissenschaft

4.     Politische und rechtliche Voraussetzungen

5.     Polnisch und Landeskunde/Deutsch als Fremdsprache und Landeskunde

 

Zur Vorbereitung Ihrer Masterarbeit entscheiden Sie sich im dritten Semester an der UAM in Poznań für einen der folgenden Schwerpunkte:

  •  Osteuropäische Geschichte
  •  Germanistische oder polonistische Sprachwissenschaft
  •  Germanistische oder polonistische Literatur- und Kulturwissenschaft

 

Gleichzeitig vertiefen Sie während Ihres Auslandssemesters Ihre Kenntnisse der Politik- oder Rechtswissenschaft und trainieren intensiv Ihre fremdsprachlichen sowie landeskundlichen Kompetenzen. Zusätzlich sind in den Sommersemestern Veranstaltungen und/ oder Exkursionen zu den Themen Architektur und Kunstgeschichte des deutsch-polnischen Grenzraums, interkulturelle Kommunikation o. Ä. vorgesehen. Das anschließende Praktikum in Polen rundet Ihr Qualifikationsprofil ab und gibt Einblick in mögliche Tätigkeitsfelder. Im vierten Semester schreiben Sie Ihre Masterarbeit, die im Idealfall von Professor/innen beider Hochschulen betreut wird.

Den detaillierten Studienverlaufsplan finden Sie rechts unter "Downloads".

DichterRj1979/Wikipedia, Sarah Selbmann (2)

Adam-Mickiewicz-Denkmal in Krakau, Auerbachs Keller in Leipzig, Mickiewicz' Sarg im Karakauer Wawel