Interkulturelle Studien: Polen und Deutsche in Europa

Monodramafestival THESPIS

10.11.2018 bis 17.11.2018

Kiel

Vom 10.-17. November 2018 findet in Kiel das deutschlandweit einzigartige und international renommierte Festival für Monodramen aus aller Welt statt - THESPIS. Im diesjährigen Programm sind Einpersonenstücke u. a. in a) russischer, b) polnischer und c) slowakischer Sprache zu finden:

 a) Narine Grigoryan (Armenien) – „Meine Familie ist in meinem Koffer“– 11.11.2018, 18 Uhr (Schauspielhaus -> Studio)

 b) Mateusz Nowak (Polen) – „Opfer“– 14.11.2018, 18 Uhr (Schauspielhaus -> Studio)

 c) Peter Čižmár (Slowakei) – „Solo. Ein Monologstück“–16.11.2018, 18 Uhr (Schauspielhaus -> Studio)

Nähere Informationen und das vollständige Programm finden Sie auf der offiziellen Internetseite des Festivals: www.thespis.de. Studierende erhalten beim Ticketkauf (an der Theaterkasse im Schauspielhaus oder online) eine Ermäßigung.

Die offizielle Thespis-Eröffnung mit internationalen Gästen und Rednern aus Kultur und Politik findet am 10.11.2018 um 19 Uhr im  Schauspielhaus statt. Die Veranstaltung wird von dem Kieler Schauspieler Hans-Christian Hoth moderiert; dieses Jahr hat er als Verstärkung die gefeierte Ausnahmegeigerin Dorothea Schupelius eingeladen. Im Anschluss, um ca. 20 Uhr, wird Philipp Hochmair – schauspielerischer Tausendsassa zwischen Bildschirm und dem Wiener Burgtheater, der letztens als „Jedermann“ einen Riesenerfolg bei den Salzburger Festspielen feierte  seine virtuose Adaptation von Kafkas „Amerika“ dem Festival-Publikum präsentieren.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück