Interkulturelle Studien: Polen und Deutsche in Europa

VERSCHOBEN: 7. Tagung für Nachwuchswissenschaftler des Ostseeraums "Verflechtungsgeschichte des Ostseeraums" - Call for Papers (Frist 31.01.20)

17.04.2020 bis 19.04.2020

Sankelmark

Aufgrund der Corona-Krise wird die Veranstaltung auf den Herbst verschoben! Aktuelle Informationen erhalten Sie

________________________________________________________

Die Academia Baltica lädt ein zu einer Nachwuchstagung, die dem Thema „Verflechtungsgeschichte des Ostseeraums“ gewidmet ist.
Die Tagung findet vom 17. bis 19. April 2020 in Sankelmark nahe der deutsch-dänischen Grenze und der Ostsee statt. Sie soll jüngere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Ostseeanrainerstaaten zusammenbringen und sie zu einer Diskussion verschiedener Perspektiven von und kritischen Auseinandersetzung mit Aspekten verflechtungsgeschichtlicher Entwicklungen im Ostseeraum anregen.

Die Vorträge können in deutscher oder englischer Sprache erfolgen und sollen nicht länger als 20 Minuten dauern.
Zielgruppe dieses Calls sind jüngere Wissenschaftler (Master, Doktoranden und Postdocs), die sich mit den oben genannten Aspekten beschäftigen und v.a. aus den südlich und östlich der Ostsee gelegenen Ländern (Deutschland, Polen, Russische Föderation, baltische Staaten) stammen. Die Tagung versteht sich als interdisziplinäres Forum vor allem für Historiker, aber auch für historisch arbeitende Politologen, Soziologen, Literatur- und Sprachwissenschaftler, Ethnologen, Geographen und andere thematisch einschlägige Fachvertreter.

Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2020

Weitere Informationen finden Sie hier.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück